Athos, der heilige Berg - copyright Hans Matick

Athos

Photographische Einblicke ins Zentrum der Orthodoxie

Athos bezeichnet nicht nur einen automen Mönchsstaat mit über 2000 Meter hohem Berg auf einer gleichnamigen Halbinsel im Norden Griechenlands. Athos ist vor allem ein Synonym für Entschleunigung, Naturverbundenheit, Kontemplation und Spiritualität. Fünf Pilgerreisen habe ich zum Zentrum der Orthodoxie unternommen und dabei alle 20 großen Klosteranlagen erwandert.

Über die Lebensweise in Klostergemeinschaften, in Klosterdörfern (Sikten) und Höhlen (Eremitagen) sowie die Besonderheiten der griechischen, russischen, rumänischen und serbischen Klosteranlagen habe ich einem breiten Publikum in Vorträgen berichtet, u.a. vor der Deutsch-Griechischen Gesellschaft und bei “Frau und Kultur” in Gießen. Frauen können sich nur mittelbar über Athos informieren: Der Mönchsstaat ist seit jeher Frauensperrgebiet.